Header 4

MEDIZIN AN BORD

Bei der Bewerbung für den Hochseeschein muss der Kandidat nachweisen, dass er einen offiziellen Nothilfeausweis besitzt, der nicht älter als 6 Jahre ist.

Die Referenten sind BLS-AED-Lehrer SRC, qualifizierte, dipl. Rettungs-sanitäter SRC und nautisch versierte dipl. Pflegefachpersonen. Sie sind entweder selbst aktive Wassersportler mit Hochsee-Erfahrung oder durch langjährige Zusammenarbeit mit den Bedingungen an Bord vertraut.

Der Kursinhalt ist an die besonderen Bedingungen an Bord angepasst

Praxiswissen für medizinische Törnvorbereitung, Unfälle und Erkrankungen an Bord, Zusammenstellung und Gebrauch der Bordapotheke, Seekrankheit, Unterkühlung und Seenotfunk. Zudem wird der vom Schweiz. Seeschifffahrtsamt verlangte obligatorische Stoff und Einführung in BLS vermittelt. Im Gegensatz zu den landläufigen Nothilfekursen werden stets die speziellen Verhältnisse an Bord eines Schiffes auf Hochsee berücksichtigt.

Medizin an Bord für den Hochseeschein

Der Nothilfeausweis ist vom Schweiz. Seeschifffahrtsamt für den Hochseeschein anerkannt. Der Ausweis wird bei lückenlosem Besuch am Ende des Kurses abgegeben. Gültigkeitsdauer: 6 Jahre ab Ausstellungsdatum.

 

Kursdaten 2017/18

 

Die Daten 2018 für Zug und Olten werden zu gegebener Zeit veröffentlicht.

 
Kosten

CHF 270.00 (plus CHF 20.00 für die von den Prüfstellen anerkannte Kursbestätigung)

 

KONTAKTFORMULAR