Schottlandtörns

Segeln im Auf und Ab der Gezeiten

Nordwestlich des schottischen Festlands liegt in einem langen Bogen eine faszinierende Insellandschaft, eine Hochburg gälischer Kultur, die Ihnen den ultimativen Segelurlaub fern aller Alltagshetze bietet – in einer Kulisse, die so gar nichts Alltägliches hat. 

Als idealer Ausgangspunkt für einen Törn in diese geschichtsträchtige Landschaft kann die Gegend um Largs (westlich von Glasgow) betrachtet werden. Hier gibt es mehrere Marinas, in welchen Yachten gechartert werden können. Zudem ist Largs in ca. 45 Min vom Flughafen Glasgow per Taxi zu erreichen.

Einmal abgelegt, so darf nicht mehr mit Marinas wie man sie von einem Mittelmeertörn her kennt, gerechnet werden. Eher ruhige und kleine Anlegestellen sowie idyllische, oftmals geradezu einsame Ankerplätze sind die Regel.

Die durchschnittliche Tagestemperatur im Juni liegt bei 15C°, die Wassertemperatur bei 11C°, und es ist mit bis zu 18 Regentagen zu rechnen. Dennoch ist es gerade das „schottische Wetter“, welches für gute Windverhältnisse sorgt und das Segeln in diesem Revier so unvergesslich macht. Denn der Wechsel aus Sonne und Wolken (die nicht immer Regen bringen müssen…) lässt wunderschöne Lichtsituationen entstehen – ein Naturschauspiel, das nicht nur Fotografen erfreut. 

Vorschau: Für 2020 sind Flottillentörns im Süden Schottlands geplant.

 

Ferientörns 2019

Törnkosten: 
Alle Törnpreise verstehen sich exklusive An-  und Abreise.

Bordkasse:
Lebensmittel, Getränke (exkl. Spirituosen), Treibstoff, Gas, Wasser, Bett- und Frotteewäsche ca. EUR 300 pro Woche und Person. Die Endreinigung wird durch die Bordkasse bezahlt.

Auf Wunsch Buchung der ganzen Yacht möglich, weitere Törndaten auf Anfrage.

KONTAKTFORMULAR